- Sanierungskonzepte -

Ausführungsleistungen und Veränderung an Bauwerken

Unser Service rund um das Sanieren-Renovieren.

Bei einer Vor-Ort-Beratung analysieren wir den energetischen Zustand Ihrer Immobilie. Dazu nehmen wir das gesamte Gebäude unter die Lupe so wie z.B.das Heizungssystem, das Dach, alle Fenster, die Kellerdecke sowie die Außenfassade.
Darüberhinaus bewerten wir alle für den Energieverbrauch relevanten Komponenten und stellen das Ergebnis der Analyse für Sie verständlich dar. So bekommen Sie eine einfach erklärte Übersicht über den energetischen Ist-Zustand Ihrer Immobilie.
Aufbauend auf dieser Analyse erstellen wir nach Ihren Wünschen und Sanierungsvorhaben, gemeinsam einen individuellen Sanierungsfahrplan mit aufeinander abgestimmten Vorschlägen, in welcher Reihenfolge Sie die Modernisierung/Sanierung und/oder Renovierung Ihrer Immobilie angehen können. Denn mit der richtigen Kopplung der Maßnahmen kann man oft viel Geld sparen. FallsSie eine komplette Sanierung wünschen, bekommen Sie auch dafür eine Empfehlung.
Dabei wird die zukünftige Nutzung Ihres Gebäudes ebenso berücksichtigt wie Ihre finanzielle und familiäre Situation und natürlich Ihre ganz persönlichen Vorstellungen und Wünsche. Die mit jeder der Maßnahmen verbundenen Kosten sind übersichtlich aufgelistet und erklärt.
„Wie viel wird das Sanierungsprojekt schlussendlich kosten?“ Diese Frage begleitet jeden Kostenverantwortlichen von Anfang an und durch alle Projektphasen. Klar – denn nur wenn präzise und sichere Kostenaussagen vorliegen, können die richtigen Entscheidungen getroffen und damit das wirtschaftliche Risiko für den Auftraggeber gering gehalten werden. Für eine aussagekräftige Prognose werden – abhängig von der Komplexität eines Sanierungsprojektes – alle relevanten Einflussgrößen auf die Kosten erfasst und bewertet. Und das möglichst früh, idealerweise bereits zum Zeitpunkt des Bekanntwerdens. Zur Prognose wird die jeweils „sicherste“ Kostenaussage pro Gewerk herangezogen. Aufgrund der zeitversetzten Ausführung der Leistungen fließen in die Berechnung alle Budgetvorgaben, Ist-Werte (wie Auftrags- und Abrechnungsstände) sowie Prognosen ein. Für eine Kostenprognose ist es unerlässlich, auch erwartete und eingereichte Mehr- oder Minderkostenforderungen, Mengenänderungen, Kostenansätze für Risiko/Unbekanntes sowie eine eventuelle Preisgleitung/Valorisierung mit einzubeziehen.
Unsere Kostenplanung erfolgt gemäß DIN 276.
Die Kostenplanung ist nach DIN 276 die Gesamtheit aller Maßnahmen der Kostenermittlung, der Kostenkontrolle und der Kostensteuerung. Die Kostenplanung begleitet kontinuierlich alle Phasen der Baumaßnahme während der Planung und Ausführung. Sie befasst sich systematisch mit den Ursachen und Auswirkungen der Kosten. Im Gegensatz zur DIN 276 wird in der Praxis unter dem Begriff Kostenplanung die Kostenermittlung verstanden und unter dem Begriff Kostenkontrolle die Kostenüberwachung. Die Kostensteuerung ist nach DIN 276 Teil der Kostenplanung, da in der Praxis jedoch unter der Kostenplanung die Kostenermittlung verstanden wird, soll die Kostensteuerung an dieser Stelle ebenfalls alleine betrachtet werden.

 

  • Überwachung der Baustelle

  • Sanierungsberatung/Konzepte

  • qualitätssichernde Baubegleitung

    .

Lassen Sie sich von unseren umfangreichen Service inspirieren und kontaktieren Sie uns unverbindlich.

Adresse

  • ISBtech - Ingenieur&Sachverständigen Büro
  • Gildenstraße 27
  • 45879 Gelsenkirchen

Kontakt

©2017 | ISBtech